Las Palmas - Internetsolution Web-Zep
deutsch |español

Tel. +34 649 508 548

Sykpe: Skype Me™!


Webdesign, CMS- und Online Shop Lösungen, Domain-Registrierung und Hosting


WebdesignInternet Solution Web-Zep ist spezialisiert auf professionelle Webauftritte für kleine und mittlere Unternehmen, Selbstständige, Freiberufler und Künstler.
Meine Leistungen umfassen fast alles, was mit ihrem Internetauftritt zu tun hat oder zu tun haben könnte.
Angefangen bei Beratung, Entwurf und Konzeption, über das Layoutdesign und Programmierung, bis hin zur Registrierung ihrer Domain und abschließend der Online-Stellung ihrer Webseiten und der Bereitstellung von Webspace.

Internet Solution Web-Zep erledigt alle Schritte für Sie, welche für ihren gelungenen Internetauftritt notwendig sind.
Internet Solution Web-Zep ist das Einfrauunternehmen der Diplom-Ingenieurin Ines Zepke. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte mein Profil.

» Profil besuchen

Webauftritte für Unternehmen, Selbstständige, Künstler und Freiberufler

Das Internet, die Informationsplattform der Zukunft ist heute das einzige Medium, welches ständig verfügbar und für jeden erreichbar ist.

Es dient längst nicht mehr der reinen Unternehmenspräsentation, sondern wird bereits gezielt und erfolgreich eingesetzt, um neue Kunden zu gewinnen und die eigene Unternehmensposition am Zukunftsmarkt zu sichern.

Mit einer eigenen Internetpräsenz erreichen Sie viele potenzielle Neukunden und Interessenten, weltweit!

Kunden erreichen 8 Gründe für eine eigene Webseite

  1. Ihr Internetauftritt ist weltweit, 24 Std. pro Tag, an 365 Tagen im Jahr erreichbar.
  2. Professionelle Selbstdarstellung.
  3. Die Website ist ein eigener Vertriebskanal.
  4. Effektive und günstige Kundengewinnung.
  5. Angebote schnell und günstig aktualisieren, ändern und erweitern.
  6. Kontakt und Informationen - alle Daten auf einem Blick.
  7. Internet-Werbung ist viel rentabler.
  8. Weil die Konkurrenz schon längst online ist.

Wenn Sie noch nicht online sind, Internet Solution Web-Zep erstellt professionelle Websites, mehrsprachige statische oder dynamische Webseiten, online Shops und Portale.

Sie möchten einen Internetauftritt für ihre Produkte, ihre Firma oder ihre Leistungen und haben keine Ahnung, was genau Sie eigentlich benötigen? Lassen Sie uns über Ihre Wünsche sprechen. In einer kostenlosen Beratung finden wir gemeinsam heraus, was Sie bzw. Ihre Kunden wirklich brauchen. Nehmen Sie einfach Kontakt auf.

» Kontakt aufnehmen


• Webdesign – der erste Eindruck ist entscheidend,
Webdesign

ob der Besucher auf Ihrer Seite bleibt oder sie sofort wieder verlässt.

Zielgruppengerechte Gestaltung, Aufbau und barrierefreie Benutzerführung, valide HTML / XML Codierung und mit CSS formatiert, sowie ein sinnvolles Zusammenwirken verschiedener Technologien so definiere ich Web – Design – Development.

» zu Web - Design - Development gehen


• Top-Platzierungen bei Google & Co
Suchmaschinenoptimierung
Eine gute Platzierung in den Suchmaschinen bringt viele Besucher und potenzielle Kunden.
Seit 2004 beschäftigt sich Internet Solution Web-Zep intensiv mit der Suchmaschine Google, den W3C Standards und den technologischen Voraussetzungen, auf die es bei der Suchmaschinenoptimierung ankommt.

» Suchmaschinenoptimierung


• Web Development
CMS - Onlineshops - Individuallösungen
Ob Property Management Projekte, Booking Engine Module oder Tours & Travels Scripte. Egal was sie brauchen, bei Internet Solution Web-Zep bekommen Sie Individuallösungen!
Alle Projekte werden effizient, auf den Punkt genau und einzigartig, mit fachlichem Know-How und den technologischen Möglichkeiten für Sie erarbeitet.


• Webhosting & Domain Registrierung
WebService - Webhosting   & Domain Registrierung
Internet Solution Web-Zep übernimmt die Registrierung ihrer Domain und stellt Kundengerecht Webspace zur Verfügung.
Viele Internet Service Provider bieten oft überflüssige Software und unnütze Features mit an, die später teuer bezahlt werden müssen. Meine Kunden bekommen individuell skalierbare Lösungen, die nur die Leistungsmerkmale erhalten, die für Sie notwendig sind.
Egal ob sie im Anschluss einen Wartungsvertrag wünschen, Internet Solution Web-Zep ist für sie da, wenn sie uns brauchen.


Webportale – Gran Canaria Immobilien

Gran Canaria Immobilien – das neue Projekt von Internet Solution WEB-ZEP. Es soll Residenten und Auswanderern nach Gran Canaria kommen, bei der Wohnungssuche helfen.

Gran Canaria Immobilien - Webportal für Residenten

Ziel ist es, möglichst viele einheimische Immobilienmakler zu gewinnen im Portal Gran Canaria Immobilien zu inserieren. Nicht jeder Deutsche möchte gern im Süden von Gran Canaria wohnen. Mit Hilfe von Immobilien Portal Gran Canaria werden Interessierte nun auch in anderen Ortschaften und Gemeinden fündig, erhalten alle nötigen Informationen und sind nicht mehr auf sogenannte Helfer bzw. Drittvermittler angewiesen.
Internet Solution WEB-ZEP ist verantwortlich für Konzept, Design und Programmierung.

» Immobilien Gran Canaria - Das Portal für Gran Canaria Immobilien zum Dokument


Homepage für Unternehmen, Webauftritte für Freiberufler und Selbstständige, Webseiten für Vereine und Künstler

Homepage für Unternehmen, Webauftritte für Freiberufler und Selbstständige, Webseiten für Vereine und Künstler


Ein umfangreiches Projekt, dass ständig erweitert wird, beschäftigt sich mit den Zielgruppen kleine bis mittlere Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler.
Internet Solution WEB-ZEP ist verantwortlich für Konzept, Design, Programmierung und Suchmaschinenoptimierung.


◊ Zahnarzt Praxishomepage ◊

Gesundheit, natürliche Schönheit, sympathische Ausstrahlung und Wohlbefinden- wer wünscht sich das nicht? Das unsere Zähne dabei eine wichtige Rolle spielen ist kein Geheimnis.

Praxis Dr. med. dent. Max Mustermann ist ein Beispiel für eine Praxishomepage.
Praxis Homepage erstellen

Warum ein Arzt im Internet präsent sein sollte.

Viele Patienten suchen nach Spezialisten, nach deren Leistungen oder suchen gezielt nach Informationen über Ärzte und deren Praxen.
Erleichtern Sie den Patienten die Suche nach Ihnen!

» Zahnarztpraxis Max Mustermann zum Dokument


Entlasten Sie Ihr Praxisteam und beantworten Sie viel gestellte Fragen einfach schon online.
Präsentieren Sie sich professionell, ansprechend und informativ im Netz und heben Sie sich von Ihren Mitbewerbern ab durch die Darstellung Ihrer individuellen persönlichen Gesundheitsleistungen.


◊ Schreinerei -Die Handwerker Homepage ◊

Die Tischlerei Mustermann bietet Komplettservice aus einer Hand!

Webseiten erstellen für Handwerker


Als traditionsbewusster Meisterbetrieb werden sämtliche Tischlerarbeiten rund ums Haus erledigt. Tischlermeister Muster bietet auch Individuallösungen aus Profihand und hat auch für Sonderwünsche immer ein offenes Ohr.

» Tischlerei Mustermann zum Dokument


◊ Wellness Massage Atelier – Webvisitenkarte ◊

Nach einem ereignisreichen Tag, sich eine Auszeit gönnen. Sich einfach mal fallen und verwöhnen lassen.
Webvisitenkarte Kosmetik Studio
Auch vor wichtigen Terminen wirkt eine sanfte Massage oft positiv auf das Gemüt, vertreibt Müdigkeit, sorgt für innere Ausgeglichenheit und Entspannung.

Es muss nicht immer eine aufwendige Internetpräsenz erstellt werden, oft reicht auch schon eine aussagekräftige Webvisitenkarte.

» Wellness Massage Atelier zum Dokument


◊ Gemeinnützige Projekte ◊

Gran Canaria Pets ist ein Tierschutzverein auf Gran Canaria, der sich ehrenamtlich um ausgesetzte Hunde und misshandelte Tiere kümmert.
Dank der unermüdlichen Arbeit der Mitglieder von Gran Canaria Pets, konnte schon unzähligen Vierbeinern das Leben gerettet werden, die sonst keine Überlebenschance gehabt hätten. Für viele Hunde wurde ein neues Wundervolles zu Hause gefunden.
Webseiten erstellen für Vereine
Mit diesem Projekt unterstützt Internet Solution WEB-ZEP ehrenamtlich das Tierschutzprojekt und den Verein Gran Canaria Pets, ist verantwortlich für Konzept, Design und Programmierung.
Die dreisprachige Internetseite wurde mit dem Content-Management-System REDAXO zum Dokument realisiert.

» Gran Canaria Pets - Tierschutzverein Gran Canaria zum Dokument


Referenzen & Kunden

Unsere Referenzen sind zufriedene Kunden. Gern präsentiere ich Ihnen eine Auswahl meiner bisherigen Arbeit.

Restaurant Piscolapis - dynamische Website - CMS
Massage Wellness Praxis - Webvisitenkarte
Immobilien Portal Gran Canaria

Zu jedem Projekt finden Sie eine kurze Beschreibung, über die verwendeten Technologien, das Design und einigen Besonderheiten, die Sie interessieren könnten.

» Referenzen anschauen


Module für Ihre Webseiten
Formulare oder Gästebücher, Slider oder Bildergalerien, Belegungskalender für Ihre Ferienwohnung, ... Web Module - Formular


Die Alternative: Website Templates

Gehören auch Sie zu den Kunden, die sich lieber für eine fertige Webseite entscheiden und diese mit eigenen Inhalten ein persönliches Aussehen verleihen wollen? Oder suchen Sie nach einem bestimmten Design für ihren Internetauftritt und sind bisher noch nicht fündig geworden?

Wir bieten Ihnen fertige Website Templates für ihren Internetauftritt. Bei uns finden Sie Hunderte Vorlagen von hoher Qualität für alle möglichen Branchen und Industriezweige, für ihren Internetauftritt, online Shop oder für ihre Facebook-Seite.

» zu den Vorlagen


Internet News

27.06.2017

Petya: Ransomware-Angriff verbreitet sich rasant – auch Tschernobyl betroffen

Nach dem Chaos rund um die Wannecry-Schadsoftware haben Cyberkriminelle erneut zahlreiche Unternehmen in Europa erfolgreich angegriffen. Wieder geht es um Erpressung.

Ein groß angelegter Cyberangriff mit Hilfe einer Erpressungs-Software legt derzeit zahreiche IT-Systeme von europäischen Unternehmen wie Fluggesellschaften, Banken und Versorgern lahm. Ein Schwerpunkt des Angriffs ist laut The Verge dabei die Ukraine, in der unter anderem die Zentralbank, sowie die U-Bahn, die Eisenbahn und der größte Flughafen des Landes Boryspil der Hauptstadt Kiew einen IT-Angriff bestätigten. Auch der ukrainische Energieversorger Ukrenego meldete einen Angriff – ohne, dass dies allerdings Stromausfälle zur Folge gehabt habe. Der Internetauftritt der Regierung war ebenfalls betroffen.

Some of our gov agencies, private firms were hit by a virus. No need to panic, we’re putting utmost efforts to tackle the issue 👌 pic.twitter.com/RsDnwZD5Oj

— Ukraine / Україна (@Ukraine) June 27, 2017

Auch Katastrophen-Atomkraftwerk Tschernobyl betroffen

An der Ruine des Katastrophen-Atomkraftwerks Tschernobyl musste die Radioakvität nach dem Ausfall von Windows-Computern manuell gemessen werden. Die Agentur für die Verwaltung der Sperrzone in Tschernobyl betonte, alle wichtigen technischen Systeme der Station funktionierten normal. „Aufgrund der temporären Abschaltung der Windows-Systeme“ finde die Kontrolle der Radioaktivität manuell statt. Die Website des nach dem schweren Unfall 1986 abgeschalteten Kraftwerks war nicht erreichbar. Im vergangenen Herbst wurde eine neue Stahlhülle über die Atomruine zum Schutz vor radioaktiver Strahlung geschoben. Dennoch muss die Umwelt ständig auf den Austritt von Radioaktivität überwacht werden.

We can confirm that Maersk IT systems are down across multiple sites and business units. We are currently assessing the situation.

— Maersk (@Maersk) June 27, 2017

Auch europäische Unternehmen außerhalb der Ukraine meldeten Angriffe: In der Hamburger Zentrale von Beiersdorf seien sowohl Computer als auch die gesamte Telefonanlage ausgefallen, berichtete der NDR. Offizielle Angaben von dem Dax-Unternehmen gab es dazu nicht. Das dänische Logistikunternehmen Maersk bestätigte via Twitter den Ausfall mehrerer IT-Systeme, ebenso das russische Ölunternehmen Rosnoft. Betroffen waren aber unter anderem auch der US-Lebensmittel-Riese Mondelez, der für Marken wie Milka und Oreo bekannt ist. Vereinzelt werden laut The Verge auch Angriffe in Frankreich und Großbritannien gemeldet.

Petrwrap: Opfer sollen 300 Dollar in Bitcoin überweisen

Auf den infizierten Computern werden die Nutzer aufgefordert, den Kriminellen umgerechnet 300 US-Dollar zu überweisen und danach eine persönliche ID und die Nummer der Bitcoin-Wallet an eine E-Mail-Adresse von Posteo zu schicken. Der Berliner Anbieter ermöglicht das Registrieren komplett anonymer E-Mail-Adressen. Laut Posteo ist das betreffende E-Mail-Konto bereits seit Dienstagmittag gesperrt – die Summe zu bezahlen und dann die Erpresser kontaktieren zu wollen, dürfte also nicht funktionieren.

Kunden der staatseigenen ukrainischen Sparkasse wurden an Geldautomaten anderer Banken verwiesen. In den Filialen fänden nur Beratungen statt, hieß es. Mindestens vier weitere Banken, drei Energieunternehmen, die staatliche Post sowie ein privater Zusteller seien ebenso betroffen. Die Webseiten mehrerer Medienunternehmen funktionierten ebenfalls nicht mehr. Bei der Polizei gingen bis zum Nachmittag 22 Anzeigen ein, darunter auch von mindestens einem Mobilfunk-Anbieter. „Die Cyberpolizei klärt gerade die Ursache der Cyberattacke“, erklärte ein Sprecher des Innenministeriums.

The fast-spreading Petrwrap/Petya ransomware sample we have was compiled on June 18, 2017 according to its PE timestamp. pic.twitter.com/CHUYvsiQ08

— Costin Raiu (@craiu) June 27, 2017

Rosneft sprach bei Twitter von einer „massiven Hacker-Attacke“. Die Ölproduktion sei aber nicht betroffen, weil die Computer auf ein Reserve-System umgestellt worden seien. Auch die Tochterfirma Baschneft wurde in Mitleidenschaft gezogen. Mondelez berichtete bei Twitter ohne weitere Details von einem „IT-Ausfall“. Maersk erklärte bei Twitter, IT-Systeme diverser Geschäftsbereiche seien an verschiedenen Standorten lahmgelegt.

Kaspersky identifiziert Schadsoftware als Petrwrap

IT-Sicherheitsforscher von Kaspersky Lab identifizierten die Schadsoftware als den Virus Petrwrap, eine Variante der Ransomware Petya oder Petya.A, die bereits im März von Kaspersky entdeckt wurde. Eine von den IT-Spezialisten untersuchte Software wurde am 18. Juni kompiliert und dürfte damit schon länger aktiv sein. Laut einer Analyse von Virustotal erkennen derzeit aber nur 61 Antiviren-Softwares die Schadsoftware korrekt. Der Aufforderung, das Geld zu überweisen, sind bisher nur wenige der Opfer nachgekommen, wie ein Blick in die Bitcoin-Blockchain zeigt.

Petrwrap/Petya ransomware variant with contact wowsmith123456@posteo.net spreading worldwide, large number of countries affected.

— Costin Raiu (@craiu) June 27, 2017

Der Trojaner habe sich zumindest zum Teil über die selbe Sicherheitslücke in älterer Windows-Software verbreitet wie auch Wannacry im Mai, betonten die IT-Sicherheitsfirma Symantec und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

BSI warnt: Selbst Systeme mit aktuellen Updates könnten gefährdet sein

In internen Netzen nutze Petya aber zusätzlich ein gängiges Administrationswerkzeug zur Weiterverbreitung und könne damit auch Systeme befallen, die auf aktuellem Stand seien, warnte das BSI. „Angesichts der akuten Bedrohungslage rufen wir die Wirtschaft erneut dazu auf, die Risiken der Digitalisierung ernstzunehmen und notwendige Investitionen in die IT-Sicherheit nicht aufzuschieben“, erklärte BSI-Präsident Arne Schönbohm.

Die Windows-Schwachstelle wurde ursprünglich vom US-Abhördienst NSA ausgenutzt. Hacker machten sie im vergangenen Jahr öffentlich. Es gibt zwar schon seit Monaten ein Update, das sie schließt – doch immer noch scheinen viele Firmen die Lücken in ihren Systemen nicht gestopft zu haben.

Mitte Mai hatte die Wannacry-Attacke hunderttausende Computer in mehr als 150 Ländern mit dem Betriebssystem Windows betroffen. Dabei sorgte eine seit Monaten bekannte Sicherheitslücke im veralteten Windows XP für eine schnelle Ausbreitung. Betroffen waren vor allem Verbraucher – aber auch Unternehmen wie die Deutsche Bahn und Renault. Mit Material von dpa

27.06.2017

Pearl Automation: Aus für ambitioniertes „Anti-Apple“

Eine Art „Anti-Apple“ sollte das im Jahr 2014 von ehemaligen Angestellten des Konzerns aus Cupertino gegründete Pearl Automation sein. Jetzt muss das Startup dichtmachen.

Pearl Automation: Positive Unternehmenskultur, aber zu teures Produkt

50 der 80 Mitarbeiter des kalifornischen Startups Pearl Automation haben einmal bei Apple gearbeitet. Die drei Firmengründer Bryson Gardner, Joseph Fisher und Brian Sander waren als Senior-Manager an der Entwicklung von iPods und iPhones beteiligt. Bei Pearl Automation, das Rückkameras für Autos herstellte, sollten zwar Design und Qualität dominieren, aber – anders als bei Apple – eine demokratische, offene Firmenkultur herrschen. Das Konzept ging offenbar nicht auf, das Startup musste seine Pforten schließen.

Die Rückkamera von Pearl Automation war wohl zu teuer. (Bild: Pearl Automation)

Pearl Automation sei das Geld ausgegangen, das Startup sei seiner Zeit zwei Jahre voraus gewesen, meinte CEO Gardner gegenüber der New York Times. Das Blatt urteilte: Die Pleite von Pearl Automation habe gezeigt, dass eine positive Unternehmenskultur nicht genug sei, um den Gesetzen der Wirtschaft zu entfliehen. Die Rückkameras des Unternehmens seien mit 500 US-Dollar wohl einfach zu teuer gewesen.

Die Kameras sollten, am Heck eines Autos angebracht, die entsprechenden Bilder live und drahtlos an iPhones und Android-Smartphones der Nutzer vorn im Auto übertragen. Damit hätte dem Unternehmen theoretisch eine Zielgruppe von mehreren Millionen Fahrern älterer Fahrzeugmodelle ohne vorinstallierte Rückkamera offengestanden. Die Kameras sollen dabei zwar einfach zu installieren gewesen sein, es habe aber schlicht zu viele günstigere Alternativen gegeben, schreibt die New York Times.

Pearl Automation: Mitarbeiter wollen geschlossen zu neuem Arbeitgeber wechseln

Pearl Automation hatte in den drei Jahren seines Bestehens rund 50 Millionen US-Dollar an Investitionen eingesammelt. Allerdings hätte das Startup noch einmal Hunderte Millionen US-Dollar benötigt, um sich mit seinen Rückkameras auf dem Markt zu positionieren und die in der Entwicklung befindliche Frontkamera auf den Markt zu bringen. Ein Verkauf des Unternehmens sei nicht zustande gekommen. Jetzt wollen die Pearl-Automation-Mitarbeiter geschlossen zu einem neuen Arbeitgeber wechseln.

Pearl Automation: Rückkamera im Einsatz. (Gif: Pearl Automation)

27.06.2017

Yahoo Mail: Neugestaltung bringt Redesign und werbefreie Pro-Option

Nach Abschluss des Verkaufs an Verizon hat Yahoo eine neugestaltete Version seines E-Maildienstes an den Start gebracht. Wer zahlt, kann sich von Werbung befreien.

Schicker und schneller: Neue Version des E-Maildienstes von Yahoo gelauncht

Vor etwa zwei Wochen hat Verizon die knapp 4,5 Milliarden US-Dollar schwere Übernahme des Internetpioniers Yahoo abgeschlossen. Jetzt hat das Unternehmen, das künftig mit AOL zusammengelegt und unter dem Namen Oath firmieren soll, eine neugestaltete Version seines E-Maildienstes Yahoo Mail veröffentlicht. Neben einem Redesign, neuen Funktionen und Technologien soll es eine werbefreie Pro-Option geben.

So sieht das neue Yahoo Mail aus. (Screenshot: Yahoo/t3n.de)

Yahoo Mail soll dank des Einsatzes von Open-Source-Technologien wie React, Redux und Node.js deutlich schneller sein – auch für Nutzer, die mit langsamen Internetverbindungen zu kämpfen haben. Dank der Reduzierung von Javascript- und CSS-Code um rund 50 Prozent sollen sich unter anderem Nachrichten deutlich schneller suchen und aufrufen lassen. Auch der Verbrauch von Speicherplatz im Browser soll deutlich reduziert worden sein, wie es bei Yahoo heißt.

Für die Nutzer sichtbarer sind freilich die Neuerungen beim Design und die neuen Funktionen. Yahoo Mail wirkt jetzt deutlich aufgeräumter und modern. Es erinnert ein wenig an Microsofts Outlook.com. Nutzer können verschiedenfarbige Themes auswählen. In der Navigationsleiste auf der linken Seite kann man jetzt auf automatisch angelegte Folder mit Fotos und Dokumenten zugreifen. Auch interessant ist die Möglichkeit, sich Anhänge durch das Drüberfahren mit der Maus in einer Voransicht anzeigen zu lassen.

Yahoo Mail Pro verspricht Werbefreiheit und besseren Kundensupport

Für alle, die keine Werbung in ihrer E-Mailbox haben wollen, bietet Yahoo jetzt mit Yahoo Mail Pro eine kostenpflichtige Version an, bei der es keine Werbung, aber dafür einen besseren Kundensupport gibt – vorerst nur im englischsprachigen Raum. In weiteren Märkten wie Deutschland soll der Dienst bald ausgerollt werden. Ein genaues Datum wurde noch nicht bekanntgegeben. Das Ganze ist ein Upgrade zu dem schon existierenden Dienst Ad Free Mail, kostet aber weniger als bisher. Yahoo Mail Pro soll im Jahr mit 34,99 US-Dollar (3,49 US-Dollar pro Monat) zu Buche schlagen. Die Mobilversion ist für 9,99 US-Dollar jährlich oder 0,99 US-Dollar im Monat zu haben.

Die 20 schönsten Büroräume der Tech-Welt

(Foto: Daniel Goodman / Business Insider)

1 von 88

Zur Galerie

Mit dem neugestalteten Yahoo Mail versucht Yahoo, respektive Oath, neue Kunden zu gewinnen und das Vertrauen in den E-Maildienst zurückzugewinnen. In den vergangenen Monaten hatte Yahoo mit Datendiebstählen in riesigem Ausmaß zu kämpfen. Insgesamt sollen mehr als eine Milliarde Nutzer betroffen gewesen sein. Verizon hatte den Kaufpreis für Yahoo deswegen um 350 Millionen US-Dollar reduziert.

Interessant in diesem Zusammenhang: Yahoo – Wie das Google der 90er scheiterte

Internetrecht

Mehr Informationen zum Internetrecht gibt es auf www.e-recht24.de.


Datenschutz | Impressum | Links |  Copyright © by Web-Zep.com 2006 - 2015
www.check24.net       1&1 Webhosting       Valid XHTML 1.0 Transitional