Las Palmas - Internetsolution Web-Zep
deutsch |español

Tel. +34 649 508 548

Sykpe: Skype Me™!


Webdesign, CMS- und Online Shop Lösungen, Domain-Registrierung und Hosting


WebdesignInternet Solution Web-Zep ist spezialisiert auf professionelle Webauftritte für kleine und mittlere Unternehmen, Selbstständige, Freiberufler und Künstler.
Meine Leistungen umfassen fast alles, was mit ihrem Internetauftritt zu tun hat oder zu tun haben könnte.
Angefangen bei Beratung, Entwurf und Konzeption, über das Layoutdesign und Programmierung, bis hin zur Registrierung ihrer Domain und abschließend der Online-Stellung ihrer Webseiten und der Bereitstellung von Webspace.

Internet Solution Web-Zep erledigt alle Schritte für Sie, welche für ihren gelungenen Internetauftritt notwendig sind.
Internet Solution Web-Zep ist das Einfrauunternehmen der Diplom-Ingenieurin Ines Zepke. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte mein Profil.

» Profil besuchen

Webauftritte für Unternehmen, Selbstständige, Künstler und Freiberufler

Das Internet, die Informationsplattform der Zukunft ist heute das einzige Medium, welches ständig verfügbar und für jeden erreichbar ist.

Es dient längst nicht mehr der reinen Unternehmenspräsentation, sondern wird bereits gezielt und erfolgreich eingesetzt, um neue Kunden zu gewinnen und die eigene Unternehmensposition am Zukunftsmarkt zu sichern.

Mit einer eigenen Internetpräsenz erreichen Sie viele potenzielle Neukunden und Interessenten, weltweit!

Kunden erreichen 8 Gründe für eine eigene Webseite

  1. Ihr Internetauftritt ist weltweit, 24 Std. pro Tag, an 365 Tagen im Jahr erreichbar.
  2. Professionelle Selbstdarstellung.
  3. Die Website ist ein eigener Vertriebskanal.
  4. Effektive und günstige Kundengewinnung.
  5. Angebote schnell und günstig aktualisieren, ändern und erweitern.
  6. Kontakt und Informationen - alle Daten auf einem Blick.
  7. Internet-Werbung ist viel rentabler.
  8. Weil die Konkurrenz schon längst online ist.

Wenn Sie noch nicht online sind, Internet Solution Web-Zep erstellt professionelle Websites, mehrsprachige statische oder dynamische Webseiten, online Shops und Portale.

Sie möchten einen Internetauftritt für ihre Produkte, ihre Firma oder ihre Leistungen und haben keine Ahnung, was genau Sie eigentlich benötigen? Lassen Sie uns über Ihre Wünsche sprechen. In einer kostenlosen Beratung finden wir gemeinsam heraus, was Sie bzw. Ihre Kunden wirklich brauchen. Nehmen Sie einfach Kontakt auf.

» Kontakt aufnehmen


• Webdesign – der erste Eindruck ist entscheidend,
Webdesign

ob der Besucher auf Ihrer Seite bleibt oder sie sofort wieder verlässt.

Zielgruppengerechte Gestaltung, Aufbau und barrierefreie Benutzerführung, valide HTML / XML Codierung und mit CSS formatiert, sowie ein sinnvolles Zusammenwirken verschiedener Technologien so definiere ich Web – Design – Development.

» zu Web - Design - Development gehen


• Top-Platzierungen bei Google & Co
Suchmaschinenoptimierung
Eine gute Platzierung in den Suchmaschinen bringt viele Besucher und potenzielle Kunden.
Seit 2004 beschäftigt sich Internet Solution Web-Zep intensiv mit der Suchmaschine Google, den W3C Standards und den technologischen Voraussetzungen, auf die es bei der Suchmaschinenoptimierung ankommt.

» Suchmaschinenoptimierung


• Web Development
CMS - Onlineshops - Individuallösungen
Ob Property Management Projekte, Booking Engine Module oder Tours & Travels Scripte. Egal was sie brauchen, bei Internet Solution Web-Zep bekommen Sie Individuallösungen!
Alle Projekte werden effizient, auf den Punkt genau und einzigartig, mit fachlichem Know-How und den technologischen Möglichkeiten für Sie erarbeitet.


• Webhosting & Domain Registrierung
WebService - Webhosting   & Domain Registrierung
Internet Solution Web-Zep übernimmt die Registrierung ihrer Domain und stellt Kundengerecht Webspace zur Verfügung.
Viele Internet Service Provider bieten oft überflüssige Software und unnütze Features mit an, die später teuer bezahlt werden müssen. Meine Kunden bekommen individuell skalierbare Lösungen, die nur die Leistungsmerkmale erhalten, die für Sie notwendig sind.
Egal ob sie im Anschluss einen Wartungsvertrag wünschen, Internet Solution Web-Zep ist für sie da, wenn sie uns brauchen.


Webportale – Gran Canaria Immobilien

Gran Canaria Immobilien – das neue Projekt von Internet Solution WEB-ZEP. Es soll Residenten und Auswanderern nach Gran Canaria kommen, bei der Wohnungssuche helfen.

Gran Canaria Immobilien - Webportal für Residenten

Ziel ist es, möglichst viele einheimische Immobilienmakler zu gewinnen im Portal Gran Canaria Immobilien zu inserieren. Nicht jeder Deutsche möchte gern im Süden von Gran Canaria wohnen. Mit Hilfe von Immobilien Portal Gran Canaria werden Interessierte nun auch in anderen Ortschaften und Gemeinden fündig, erhalten alle nötigen Informationen und sind nicht mehr auf sogenannte Helfer bzw. Drittvermittler angewiesen.
Internet Solution WEB-ZEP ist verantwortlich für Konzept, Design und Programmierung.

» Immobilien Gran Canaria - Das Portal für Gran Canaria Immobilien zum Dokument


Homepage für Unternehmen, Webauftritte für Freiberufler und Selbstständige, Webseiten für Vereine und Künstler

Homepage für Unternehmen, Webauftritte für Freiberufler und Selbstständige, Webseiten für Vereine und Künstler


Ein umfangreiches Projekt, dass ständig erweitert wird, beschäftigt sich mit den Zielgruppen kleine bis mittlere Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler.
Internet Solution WEB-ZEP ist verantwortlich für Konzept, Design, Programmierung und Suchmaschinenoptimierung.


◊ Zahnarzt Praxishomepage ◊

Gesundheit, natürliche Schönheit, sympathische Ausstrahlung und Wohlbefinden- wer wünscht sich das nicht? Das unsere Zähne dabei eine wichtige Rolle spielen ist kein Geheimnis.

Praxis Dr. med. dent. Max Mustermann ist ein Beispiel für eine Praxishomepage.
Praxis Homepage erstellen

Warum ein Arzt im Internet präsent sein sollte.

Viele Patienten suchen nach Spezialisten, nach deren Leistungen oder suchen gezielt nach Informationen über Ärzte und deren Praxen.
Erleichtern Sie den Patienten die Suche nach Ihnen!

» Zahnarztpraxis Max Mustermann zum Dokument


Entlasten Sie Ihr Praxisteam und beantworten Sie viel gestellte Fragen einfach schon online.
Präsentieren Sie sich professionell, ansprechend und informativ im Netz und heben Sie sich von Ihren Mitbewerbern ab durch die Darstellung Ihrer individuellen persönlichen Gesundheitsleistungen.


◊ Schreinerei -Die Handwerker Homepage ◊

Die Tischlerei Mustermann bietet Komplettservice aus einer Hand!

Webseiten erstellen für Handwerker


Als traditionsbewusster Meisterbetrieb werden sämtliche Tischlerarbeiten rund ums Haus erledigt. Tischlermeister Muster bietet auch Individuallösungen aus Profihand und hat auch für Sonderwünsche immer ein offenes Ohr.

» Tischlerei Mustermann zum Dokument


◊ Wellness Massage Atelier – Webvisitenkarte ◊

Nach einem ereignisreichen Tag, sich eine Auszeit gönnen. Sich einfach mal fallen und verwöhnen lassen.
Webvisitenkarte Kosmetik Studio
Auch vor wichtigen Terminen wirkt eine sanfte Massage oft positiv auf das Gemüt, vertreibt Müdigkeit, sorgt für innere Ausgeglichenheit und Entspannung.

Es muss nicht immer eine aufwendige Internetpräsenz erstellt werden, oft reicht auch schon eine aussagekräftige Webvisitenkarte.

» Wellness Massage Atelier zum Dokument


◊ Gemeinnützige Projekte ◊

Gran Canaria Pets ist ein Tierschutzverein auf Gran Canaria, der sich ehrenamtlich um ausgesetzte Hunde und misshandelte Tiere kümmert.
Dank der unermüdlichen Arbeit der Mitglieder von Gran Canaria Pets, konnte schon unzähligen Vierbeinern das Leben gerettet werden, die sonst keine Überlebenschance gehabt hätten. Für viele Hunde wurde ein neues Wundervolles zu Hause gefunden.
Webseiten erstellen für Vereine
Mit diesem Projekt unterstützt Internet Solution WEB-ZEP ehrenamtlich das Tierschutzprojekt und den Verein Gran Canaria Pets, ist verantwortlich für Konzept, Design und Programmierung.
Die dreisprachige Internetseite wurde mit dem Content-Management-System REDAXO zum Dokument realisiert.

» Gran Canaria Pets - Tierschutzverein Gran Canaria zum Dokument


Referenzen & Kunden

Unsere Referenzen sind zufriedene Kunden. Gern präsentiere ich Ihnen eine Auswahl meiner bisherigen Arbeit.

Restaurant Piscolapis - dynamische Website - CMS
Massage Wellness Praxis - Webvisitenkarte
Immobilien Portal Gran Canaria

Zu jedem Projekt finden Sie eine kurze Beschreibung, über die verwendeten Technologien, das Design und einigen Besonderheiten, die Sie interessieren könnten.

» Referenzen anschauen


Module für Ihre Webseiten
Formulare oder Gästebücher, Slider oder Bildergalerien, Belegungskalender für Ihre Ferienwohnung, ... Web Module - Formular


Die Alternative: Website Templates

Gehören auch Sie zu den Kunden, die sich lieber für eine fertige Webseite entscheiden und diese mit eigenen Inhalten ein persönliches Aussehen verleihen wollen? Oder suchen Sie nach einem bestimmten Design für ihren Internetauftritt und sind bisher noch nicht fündig geworden?

Wir bieten Ihnen fertige Website Templates für ihren Internetauftritt. Bei uns finden Sie Hunderte Vorlagen von hoher Qualität für alle möglichen Branchen und Industriezweige, für ihren Internetauftritt, online Shop oder für ihre Facebook-Seite.

» zu den Vorlagen


Internet News

29.04.2017

Apple versus Qualcomm: Das steckt hinter der öffentlichen Schlammschlacht

Chiphersteller Qualcomm hat seine Prognosen für das laufende Quartal gekappt. Grund dafür sei ein Lizenzstreit mit Apple. Doch was steckt hinter der öffentlich ausgetragenen Schlammschlacht?

Mobilfunkchip-Patente im Visier: Apple verklagte Qualcomm

Der US-Chiphersteller Qualcomm steht seit Monaten wegen seiner Patentpraktiken im Visier internationaler Regulierungsbehörden. Im Januar hatte mit Apple der erste große Kunde des Konzerns Qualcomm direkt verklagt. Der iPhone-Hersteller setzt – wie viele andere Smartphoneproduzenten auch – Qualcomm-Funkchips in seinen Geräten ein.

Qualcomm-Chips: Lizenzzahlungen im Visier von Kartellbehörden und Apple. (Bild: Qualcomm)

Apples Vorwurf: Qualcomm habe Apple zustehende Rabattzahlungen in Höhe von einer Milliarde US-Dollar zurückgehalten, weil Apple die südkoreanischen Behörden bei Ermittlungen gegen Qualcomm unterstützt habe. Zuvor hatte die US-Handelskommission (FTC) Klage gegen eine Vereinbarung zwischen Apple und Qualcomm eingereicht, laut der Apple exklusiv auf Qualcomm-Chips setzen sollte und dafür Ermäßigungen für die Lizenzzahlungen erhielt.

Eine direkte Lizenzvereinbarung zwischen Apple und Qualcomm existiert allerdings bisher nicht, die Verträge laufen zwischen den Auftragsfertigern, die neben iPhones auch Geräte für andere Handykonzerne herstellen. Apple will genau eine solche direkte Vereinbarung und findet die Preise, die Qualcomm für die Nutzung seiner Chippatente verlangt, zu hoch.

iPhone 7 Plus und iPhone 7 im Test: So bereitet Apple sich auf die Zukunft vor

Apples iPhone ist Gold wert. (Bild: Apple)

1 von 16

Zur Galerie

Qualcomm habe ein Monopol für Mobilfunkchips errichtet und Mitbewerber benachteiligt, kritisiert die FTC. Aus dem gleichen Grund hatte schon die südkoreanische Kartellbehörde Qualcomm zu einer Strafe in der Höhe von 890 Millionen US-Dollar verdonnert. Auch Behörden in der EU und Taiwan haben Ermittlungen gegen den Chiphersteller aufgenommen.

Nach Apple-Angriff: Qualcomm reduziert Prognose

Der Streit zwischen Apple und Qualcomm ist seitdem zunehmend eskaliert, die Schlammschlacht der beiden Tech-Schwergewichte wird in aller Öffentlichkeit ausgetragen. Nächster Akt in dem Konfliktdrama zwischen Qualcomm und Apple: Der Chiphersteller musste am Freitag seine erst in der vergangenen Woche aufgestellte Umsatzprognose für das laufende dritte Geschäftsquartal deutlich senken.

Als Grund gab der Konzern an, dass Apple Zahlungen an Auftragsfertiger zurückhalte, die eigentlich als Lizenzzahlungen für Qualcomm gedacht seien. Statt bisher erwarteter 5,3 bis 6,1 Milliarden US-Dollar Umsatz rechnet Qualcomm jetzt nur noch mit 4,8 bis 5,6 Milliarden US-Dollar. Die Gewinnerwartungen wurden auf 52 bis 62 US-Cent reduziert. Zuvor war das Unternehmen von 67 bis 92 US-Cent Gewinn ausgegangen.

Betroffen vom Zahlungsstopp seien Partner, die im vergangenen Quartal Lizenzverträge mit Qualcomm eingegangen sind, teilte der Chiphersteller mit. Apple wolle die Leistungen solange nicht begleichen, bis die Streitigkeiten zwischen den beiden Konzernen beigelegt seien.

Apple: „Qualcomms Forderungen sind unangemessen“

Apple habe seit mehr als fünf Jahren vergeblich versucht, eine entsprechende Lizenzvereinbarung mit Qualcomm zu erreichen. Aber Qualcomm habe sich geweigert, über faire Bedingungen zu verhandeln, heißt es von Apple in einem über US-Medien verbreiteten Statement. Und weiter: „Wie wir schon zuvor gesagt haben, Qualcomms Forderungen sind unangemessen, und sie haben höhere Preise aufgrund unserer Innovation, nicht ihrer, verlangt.“

Qualcomm-Anwalt Don Rosenberg widerspricht: Die Verträge, die Apple jetzt als inakzeptabel bezeichne, seien seit zehn Jahren unverändert. Das Störfeuer, das Apple gegen die Vereinbarungen von Qualcomm mit anderen Unternehmen richte, sei Teil der weltweiten Attacken auf Qualcomm.

Qualcomm-Chips stecken schon seit 2007 in Apples iPhones. (Foto: Apple)

Analystin Stacy Rasgon von Sanford C. Bernstein ergänzt, dass mit Apple Qualcomms größter Kunde den „totalen Krieg“ erklärt habe. Und weiter im Kriegsvokabular: Eine baldige Lösung werde es kaum geben, denn beide Parteien hätten sich in ihren Positionen verschanzt, zitiert die US-Nachrichtenagentur Bloomberg die Branchenbeobachterin.

Tech-Konzerne im Clinch: Keine Lösung in Sicht

Wie könnte eine Lösung aussehen? Wenn beide Parteien auf ihren extremen Standpunkten bestehen, wird wohl alles auf eine langwierige Auseinandersetzung vor Gericht hinauslaufen. Dort dürfte dann auch geklärt werden, inwieweit es sich bei den ausgehandelten Verträgen zwischen Qualcomm und den Handyherstellern und Auftragsfertigern tatsächlich um ein Monopol handelt, wie von Apple kritisiert.

Apple dürfte sich nur mit geringeren Lizenzzahlungen zufriedengeben. Neben der angeblich von Qualcomm zurückgehaltenen Milliarde US-Dollar an Rabatten will Apple zudem mehrere Milliarden von Qualcomm zurückbekommen, die der iPhone-Hersteller seiner Ansicht nach in den vergangenen Jahren zuviel gezahlt habe. Daran ist abzulesen, um welche Summen es in dem Streit geht.

Qualcomm wiederum ist natürlich daran interessiert, künftig keine deutlichen Einbußen bei seinem Geschäft mit den Mobilfunkchips und entsprechenden Lizenzzahlungen hinnehmen zu müssen. Der Chiphersteller steckt so viel wie kaum ein anderes Tech-Unternehmen in die Weiterentwicklung seiner Chips, was einer der Hauptgründe dafür sein dürfte, dass der Konzern führend auf dem Mobilfunksektor ist. Inwieweit andere Faktoren mitverantwortlich für die erreichte Vormachtstellung sind, muss wohl tatsächlich ein Gericht klären.

Mehr zum Thema:

29.04.2017

Don't Hassel the Hoff: Wie KI die Dialoge für David Hasselhoff schrieb

Künstliche Intelligenz, die beim Texten hilft? Das war die Ausgangslage für den Film „It's No Game“, in dem David Hasselhoff mitspielt und in dem das Drehbuch von „Benjamin“ geschrieben wurde.

Wenn jemand Regisseur Oscar Sharp und KI-Forscher Ross Godwin fragt, was Künstliche Intelligenz mittlerweile alles kann, dann könnten sie einfach ihren neuesten Film als Beispiel nennen: Denn „It's No Game“ ist ein Science-Fiction-Film, der eine Zukunft aufzeigt, in dem künftig Maschinen die Drehbücher schreiben. Die Besonderheit des Streifens besteht darin, dass sämtliche Dialoge – ja, auch die Tanz-Choreografien – von Künstlicher Intelligenz geschrieben wurden. Diese haben sich zwar an Dialogstücken und Genres von Hollywood-Klassikern bedient – für den normalen Zuschauer dürfte das Endergebnis allerdings kaum von einem herkömmlichen Drehbuch zu unterscheiden sein.

Robocop auf 20 LSD-Trips

Der Film, der via Ars Technica seine exklusive Premiere feiert, wird von den Beteiligten per „Robocop auf 20 LSD-Trips“ beschrieben. Die Handlung ist schnell erzählt: Im Film selbst treffen zwei Drehbuchautoren auf eine Film-Produzentin. Ihr wäre der anstehende Streik der Autoren egal, da in der Zukunft KIs deren Job erledigen werden. Als Beispiel dient „Sunspring“, das erste Werk der beiden Filmemacher. Dieser hätte laut Produzentin eine Millionen Klicks bekommen – was im gleichen Zug auch den Wert des Films darlegt. Außerdem hat selbstverständlich „The Hoffbot“ seinen großen Auftritt. Hinter dem niemand geringeres als David Hasselhoff selbst steckt – samt Knight-Rider-Zitaten. Der „Hoffbot“ wird von Nanobots gesteuerten Darstellern verkörpert.

David Hasselhoffs Dialoge haben „durchaus Bezug zur Realität“

David Hasselhoff sagte im Gespräch mit Ars Technica, dass die absurden Dialoge und seine Darstellung eines künstlichen Wesens durchaus Bezug zur Realität hätten, da ihn seine Rolle in Knight-Rider-Zeiten zurückversetzt habe. Diverse Medien berichten dennoch, dass der Film trotz – oder gerade wegen – David Hasselhoff in der Hauptrolle eher unansehnlich ist: Der vermeintliche Höhepunkt des Films sind nämlich Textzeilen, die aus Shakespeare-Stücken stammen und die Verwirrung perfekt machen.

Ebenfalls interessant: 

29.04.2017

Jack Dorsey kauft weitere halbe Million Twitter-Aktien

Twitter-Chef Jack Dorsey hat am Freitag weitere 574.000 Twitter-Aktien im Wert von 9,5 Millionen US-Dollar gekauft – aus Liebe zu seinem Unternehmen, wie Dorsey twitterte.

CEO Dorsey kauft Hunderttausende Twitter-Aktien

Am Mittwoch hatte Twitter überraschend positive Quartalszahlen gemeldet. Einem Umsatzrückgang von neun Prozent standen ein vergleichsweise kräftiges Nutzerwachstum um neun Millionen und eine Reduzierung der Verluste um ein Viertel gegenüber. Die Twitter-Aktie kletterte gleich um zehn Prozent. Am Freitagabend nach Börsenschluss hat Twitter-Chef Jack Dorsey über den Kurznachrichtendienst bekanntgegeben, dass er weitere 572.002 Aktien seines Unternehmens gekauft habe. Hashtag: #LoveTwitter.

CEO Jack Dorsey hat 2017 schon rund eine Million Twitter-Aktien gekauft. (Foto: Twitter)

Die Twitter-Aktien kosteten Dorsey 16,6218 US-Dollar pro Stück, insgesamt legte der Unternehmenschef 9,54 Millionen US-Dollar dafür auf den Tisch, wie eine Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC belegt. Demnach hält Dorsey jetzt Twitter-Aktien im Wert von knapp 267 Millionen US-Dollar. Allein im Jahr 2017 hat Dorsey über eine Million Twitter-Aktien aufgekauft. Im Februar wechselten schon 426.000 Anteile in den Besitz des Twitter-Chefs.

Just bought another 574,002 shares of $TWTR (bringing my 2017 purchases to 1 million shares) https://t.co/OrLJ0Ja3J1

— jack (@jack) April 28, 2017

Der aktuelle Zukauf brachte der Twitter-Aktie nachbörslich ein Plus von gut einem Prozent. Seit Jahresbeginn hat sich in puncto Wertzuwachs allerdings nicht viel getan. Erst der schon erwähnte Kurssprung nach den Quartalszahlen am Mittwoch beendete den anhaltenden langsamen Verlust der vergangenen Wochen.

Twitter-Aktien: Dorsey glaubt an sein Unternehmen

Dass Dorsey weiterhin an sein Unternehmen glaubt, wie es wohl die Aktienzukäufe beweisen sollen, dürfte die Aktionäre nicht über einen längeren Zeitraum bei der Stange halten. Insbesondere, was die Werbeeinnahmen angeht, muss Twitter in den kommenden Wochen liefern. Die Erlöse im Werbegeschäft gingen im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um elf Prozent zurück. Der Anteil von Twitter an dem von Google und Facebook dominierten Anzeigenmarkt liegt bei unter zwei Prozent, wenn man nur die Anteile der drei Unternehmen zusammenrechnet.

Die besten Alternativen für Google, Dropbox, Facebook und Slack

Die wohl bekannteste Suchmaschine mit Datenschutz-Fokus ist Duckduckgo. Kaum eine andere Suchmaschine konnte von dem Wunsch nach einer Google-Alternative mit besserem Datenschutz so sehr profitieren wie Duckduckgo. (Screenshot: Duckduckgo)

1 von 19

Zur Galerie

Mehr zum Thema:

Internetrecht

Mehr Informationen zum Internetrecht gibt es auf www.e-recht24.de.


Datenschutz | Impressum | Links |  Copyright © by Web-Zep.com 2006 - 2015
www.check24.net       1&1 Webhosting       Valid XHTML 1.0 Transitional